Düsseldorf: Vier Verdächtige nach Raub auf der Flucht

Nach einem Überfall auf einen Supermarkt in Düsseldorf sind vier Verdächtige auf der Flucht. Die Polizei fahndet mit einem Hubschrauber nach den bislang Unbekannten. Das Quartett soll drei Angestellte des Supermarktes an der Hasselsstraße mit Messern und Schusswaffen bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert haben, wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte.

22.11.2020, 11:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Die Angestellten versuchten demnach gegen 22 Uhr am Samstagabend aus dem Laden zu flüchten, doch die Räuber drängten sie in das Geschäft zurück. Mit mehreren Hundert Euro in einem schwarzen Beutel verstaut, seien die vier Unbekannten in Richtung Bromberger Straße geflohen, hieß es. Eine unmittelbar eingeleitete Fahndung blieb zunächst erfolglos.

Weitere Meldungen