Drogentest bei Autofahrer reagiert positiv auf Kokain

Der Polizei Hagen ist ein 60 Jahre alter Autofahrer ins Netz gegangen, der vorher mutmaßlich Kokain konsumiert hat. Der Mann und seine Beifahrerin waren ohne Gurt in Höhe der Polizeiwache Innenstadt an Beamten vorbeigefahren, wie die Polizei am Freitagmorgen mitteilte. Bei der Kontrolle am Donnerstagabend machte der Mann den Angaben zufolge dann „einen verwirrten Eindruck und redete nahezu ununterbrochen“.

27.11.2020, 09:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Polizistin hält während einer Polizeikontrolle eine rote Winkerkelle in die Höhe. Foto: Sebastian Willnow/zb/dpa/Symbolbild

Eine Polizistin hält während einer Polizeikontrolle eine rote Winkerkelle in die Höhe. Foto: Sebastian Willnow/zb/dpa/Symbolbild

In der Mittelkonsole sollen die Beamten eine Flasche Wodka gefunden haben. Ein Atemtest ergab allerdings null Promille. Ein im Anschluss durchgeführter Drogenvortest habe angezeigt, dass der 60-Jährige Kokain konsumiert habe. Die Polizei entzog dem Mann den Führerschein und ordnete eine Blutprobe an.

Weitere Meldungen