Dringendes Corona-Problem: Mann lässt sich Toilettenpapier von Drohne liefern

Coronavirus

Einem Mann fehlt es an Toilettenpapier, sein Haus in San Francisco darf er wegen des Coronavirus aber nicht verlassen. Dann kommt ihm ein Freund auf ungewöhnlichem Wege zu Hilfe.

San Francisco

30.03.2020, 11:27 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Drohne mit einem Paket fliegt in den Sonnenuntergang.

Eine Drohne mit einem Paket fliegt in den Sonnenuntergang. © picture alliance/dpa

Not macht erfinderisch. Ian Chan wohnt in einem Bezirk in San Francisco, in dem die Bürger ihr Haus bis zum 7. April auch für Einkäufe nicht mehr verlassen dürfen. Weil ihm das Toilettenpapier ausging, ließ er sich eine Rolle von einem Freund anliefern- per Flugdrohne.

Chan stellte das Video davon auf Twitter und schrieb dazu: „Wenn du Toilettenpapier brauchst, aber Amazon liefert nicht und du darfst dein Haus nicht verlassen – Hightech San Francisco funktioniert immer. Danke Cheno für die schnelle Lieferung quer durch die Stadt – ich schulde dir eine Rolle!“

In einem weiteren Tweet erklärte Chan: „Ich nehme die Lage sehr ernst. Aber ich hoffe, dass mein Tweet die Leute ein wenig aufheitern kann!“

Lesen Sie jetzt