Dortmunder Innenstadt

Dortmunder Innenstadt

Vor fast zwei Monaten ist ein Mann in der Innenstadt angeschossen worden. Die Fahndung läuft. Auch das Opfer ist auf freiem Fuß - obwohl der Mann zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde. Von Kevin Kindel

Weißer Schaum sprudelte am Mittwochnachmittag (4.9.) aus dem Europabrunnen an der Kleppingstraße. Es war nicht der erste Spaß dieser Art. Deshalb ist die Schaumparty nicht nur witizg. Von Felix Guth

Mitten in den Sommerferien haben die „Parents for Future“ in Dortmund für den Klimaschutz demonstriert. Passanten wurden aufgefordert, sich dem Zug anzuschließen. Meistens vergeblich. Von Matthias Langrock

Die Suche nach dem freien Parkplatz, wer kennt sie nicht? Mit langem Rumgegurke soll jetzt Schluss sein: Eine App soll die Parkplatzsuche in der Dortmunder City zur Freude machen. Von Philipp Thießen

Zum elften Mal wurde die Dortmunder Innenstadt zu einer einzigen großen Bühne für die Chöre der Stadt. Wenn an allen Ecken der City gesungen wird, dann ist ganz sicher wieder „Klangvokal“. Von Britta Linnhoff

Begonnen hat diese Geschichte im April: Da gab es in Dortmund die erste Demonstration von „Parents for Future“. Nach den Jugendlichen machen die Eltern mobil für den Klimaschutz. Von Britta Linnhoff

Ein kleines Café in einer großen Buchhandlung sorgt immer noch für Aufruhr. Nun hat Elisabeth Hoynacki über 500 Unterschriften für den Verbleib von „World Coffee“ gesammelt. Von Joshua Schmitz

Viele Bürger sind genervt, wenn Straßenlaternen kaputt sind oder tagsüber unnötig leuchten. Mit einer App können alle Dortmunder der Stadt nun defekte Straßenlaternen melden. So geht‘s.

Für Freitagabend haben Rechtsextremisten eine Demonstration in der östlichen Innenstadt angemeldet. Die Polizei hat die angemeldete Strecke deutlich verkürzt.

Ein explodierender Böller hat in der Thier-Galerie am frühen Samstagabend eine kurze Panik ausgelöst. Die Situation beruhigte sich schnell. Die Polizei hat vier Jugendliche festgenommen. Von Hannah Schmidt, Michael Schnitzler

Die Stadt verzichtet - auch aufgrund negativer Schlagzeilen - auf Sanktion für Obdachlose, die vor Geschäften nächtigen und verweist offensiv auf Hilfsangebote. Von Gaby Kolle