Diensthund stellt Täter mit Spritze

21.03.2020, 19:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Polizeihund an der Leine. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Ein Polizeihund an der Leine. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Ein Fahrgast ist in Hagen von einem Polizeihund gestellt worden, nachdem er eine Taxifahrerin mit einer Spritze verletzt hatte. Nach Polizeiangaben bedrohte der 21 Jahre alte Mann die Fahrerin in der Nacht auf Samstag zunächst, dann verletzte er sie. Nach der Tat sei er geflohen. Nachdem die Taxifahrerin die Polizei hinzugezogen hatte, habe Diensthund Dark den Flüchtigen eingeholt und gestellt. Der junge Mann wurde durch einen Hundebiss in den Arm verletzt und kam in Gewahrsam. Gegen ihn habe bereits ein Untersuchungshaftbefehl vorgelegen. Die 38 Jahre alte Taxifahrerin kam zeitweise in ein Krankenhaus.

Weitere Meldungen