Dieb in Iserlohn plündert Rettungswagen während des Einsatzes

Dreister Fall

Ein dreister Dieb hat einen Rettungswagen in Iserlohn geplündert. Seine Beute: Desinfektionsmittel und Einweghandschuhe. Besonders infam: Er stieg während eines Einsatzes in den Wagen ein.

Iserlohn

01.04.2020, 12:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Während eines Einsatzes hat ein Dieb einen Rettungswagen in Iserlohn geplündert.

Während eines Einsatzes hat ein Dieb einen Rettungswagen in Iserlohn geplündert. © dpa

Während eines Einsatzes hat ein junger Mann aus einem Rettungswagen im Sauerland nicht nur Einweghandschuhe und Desinfektionsmittel gestohlen, sondern auch gleich noch Teile der Ausrüstung.

Der Dieb rüttelte am Dienstagabend in Iserlohn zunächst vergeblich an der Hintertür des Einsatzwagens der Feuerwehr, wie die Polizei am Mittwoch anhand einer Zeugenaussage berichtete.

Mann flüchtete aus dem Wagen

Über die Fahrertür gelangte er schließlich ins Wageninnere und griff dann gleich mehrfach zu: Der Dieb holte zwei Flaschen Desinfektionsmittel, zwei Packungen Einweghandschuhe, einen Einsatzhelm, eine Warnweste, ein Brecheisen und einen Seitenschneider aus dem Einsatzwagen.

Der etwa 20 bis 30 Jahre alte Mann, der vermutlich angetrunken war, verlor auf der Flucht dann die Warnweste.

dpa

Lesen Sie jetzt