Die Corona-Situation in Schwerte: Mehr Gesundete, weniger Infizierte

dzCovid 19

Kein neuer Fall und sechs Gesundete mehr. Nach dem steilen Anstieg der Corona-Zahlen in den vergangenen Wochen, sinken sie jetzt wieder. Nicht nur in Schwerte, sondern auch im Kreis.

Schwerte

, 30.06.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dienstag: Kein neuer Fall, dafür ein Gesundeter mehr. Montag: Kein neuer Fall fünf Gesundete mehr. Aktuell gibt es noch 17 Corona-Infizierte in Schwerte. Und auch kreisweit sieht es wieder besser aus. „Heute sind drei neue Fälle hinzugekommen, je einer in Bergkamen, Unna und Bönen“, meldete Kreissprecher Max Rolke am Dienstagnachmittag. Hingegen stieg die Zahl der wieder genesenen Menschen im Kreis-Unna um neun Personen. Damit gibt es aktuell im Kreis nun 56 Menschen mit einer akuten Corona Infektion. Sechs weniger als am Vortag. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 767 Menschen im Kreis Unna infiziert.

Einer der drei heute gemeldeten Fälle stehe im Zusammenhang mit einem Tönnies-Mitarbeiter und ist das Ergebnis der Testungen in einer Bergkamener Kita, so die Pressestelle des Kreises Unna. Alle Personen, die Kontakt hatten, stehen unter Quarantäne.

Jetzt lesen

Damit erhöht sich die Zahl der Infizierten im Kreis Unna, die im Zusammenhang mit den Fällen bei der Firma Tönnies stehen, auf insgesamt 25. Acht von ihnen sind Tönnies-Mitarbeiter und 17 wurden in dieser Infektionskette positiv getestet. Insgesamt wohnen nach Angaben des Kreises Unna 35 Tönnies-Mitarbeiter im Kreis. 13 in Bergkamen, jeweils einer in Bönen und Fröndenberg, jeweils 4 in Kamen und in Lünen, 2 in Selm, 3 in Unna und 7 in Werne.

Lesen Sie jetzt