Desinfektionsmittel: Patienten sichern Arztpraxis-Betrieb

23.03.2020, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit geschenktem Desinfektionsmittel haben Patienten den Betrieb einer Kölner Arztpraxis sichergestellt. Dem Arzt war zuvor - wohl ebenfalls von Patienten - so viel Desinfektionsmittel gestohlen worden, dass er kurz davor stand, seine Praxis zu schließen. „Ich habe zum Glück einige sehr nette Patienten gehabt, die mir neues Desinfektionsmittel von zu Hause geschenkt haben“, sagte der Arzt. Zuvor sei das Mittel mehrfach aus dem Sprechzimmer und von der Toilette verschwunden: „Mir wurden viermal die Spender geklaut“, sagte er. Zuerst hatte der „Kölner Stadt-Anzeiger“ darüber berichtet. Wäre der Vorrat erschöpft gewesen, hätte der Arzt wegen der Hygienevorschriften nicht mehr arbeiten dürfen.

Weitere Meldungen