Corona: Vonovia will Mietern bei Finanzproblemen helfen

Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia will Mietern, die wegen des Coronavirus in finanzielle Schwierigkeiten geraten, entgegenkommen. Vonovia-Chef Rolf Buch sagte am Montag, Ziel sei es, den Betroffenen ihre Sorgen um die Bezahlbarkeit ihrer Wohnung zu nehmen. „Wir werden eine gemeinsame Lösung finden“, versprach Buch. Er bat gleichzeitig Mieter, die das Unternehmen deshalb kontaktieren um Verständnis, wenn die Antwort etwas länger auf sich warten lasse. Im Moment konzentriere sich das Unternehmen darauf, die für die Mieter wichtigsten Dienstleistungen sicherzustellen.

16.03.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Schriftzug des Wohnungsunternehmens „Vonovia“ an der Firmenzentrale. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archiv

Der Schriftzug des Wohnungsunternehmens „Vonovia“ an der Firmenzentrale. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archiv

Rund 85 Prozent der inzwischen 416 000 Vonovia-Wohnungen liegen in Deutschland. Der Dax-Konzern vermietet auch Wohnungen in Österreich und Schweden.

Weitere Meldungen