Video-Gespräch: Wer bei einer Ausgangssperre noch auf die Straße darf

Coronavirus

Experten fordern auch für Deutschland eine Ausgangssperre um die Ausbreitung des Corana-Virus zu bremsen. Redakteur Ulrich Breulmann erklärt im Video, was das für unser Leben bedeuten könnte.

Dortmund

, 19.03.2020, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ulrich Breulmann Jens Ostrowski Coronavirus Polizei Ausgangssperre

Der Blick in unsere Nachbarländer lässt erahnen, dass auch bei uns in Deutschland schon bald eine flächendeckende Ausgangssperre verhängt werden könnte, um eine Ausbreitung des Corona-Virus wirksam zu verlangsamen. In mehreren EU-Staaten ist das längst gelebte Realität. In Deutschland indes wird darüber kontrovers debattiert.

Experten aber gehen davon aus, dass eine Ausgangssperre auch bei uns bevorsteht. Was das für das tägliche Leben bedeutet, wer dann überhaupt noch auf die Straße darf – Redakteur Ulrich Breulmann hat sich in den betroffenen Staaten umgeschaut und zieht im Gespräch mit Chefredakteur Jens Ostrowski Rückschlüsse darauf, was auf Deutschland zukommen kann.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Coronavirus in NRW: Verband rät „schwächeren“ Schülern, Jahr zu wiederholen – Liveblog
Hellweger Anzeiger Landgericht Essen
Räuber bringen Sparclub um ein kleines Vermögen – GPS-Sender hilft Ermittlern