Coronavirus: Solebad Werne schließt komplett ab Montag - auch Sole-Gastronomie dicht

Solebad Werne

Das Solebad Werne hatte die vergangenen Tage einen Besucherrückgang zu verzeichnen. Bis einschließlich Sonntag, 15. 3., blieb es noch geöffnet. Aber ab Montag, 16. 3., bleibt es dicht

Werne

, 14.03.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schwimmmeisterin Barbara Kipp an den technischen Apparaturen zur Kontrolle der Wasserqualität im Solebad.

Schwimmmeisterin Barbara Kipp an den technischen Apparaturen zur Kontrolle der Wasserqualität im Solebad. © Andrea Wellerdiek

„Wir werden das Bad schließen“, sagte Geschäftsführer Frank Gründken am Sonntagmittag auf Anfrage der Redaktion. Montags ist das Bad traditionell für den öffentlichen Badebetrieb gesperrt, nur für Schul- und Vereinsschwimmen geöffnet. Doch diese Trainingsstunden sind mittlerweile auch abgesagt. „Also schließen wir das Bad ab Montag komplett“, sagt Gründken.

Noch am Freitag hatte Badleiter Jürgen Thöne gesagt, dass das Bad am Samstag und Sonntag, 14. und 15. März, geöffnet bleibe. Wie es danach weitergehe, könne er noch nicht sagen. „Das werden wir am Montag sehen. Und dann werden wir von Tag zu Tag neu entscheiden“, sagt der Chef des Werner Solebades. Doch nun hat die Stadtspitze bereits am Sonntag das Aus für den Schwimmbetrieb in den nächsten Wochen beschlossen.

Die Schließung ab Montag, 16. 3. 2020, gilt bis auf Weiteres. Sie betrifft neben dem Solebad mit Sport- und Kinderbecken sowie dem gesamten Solebereich auch die Gastronomie, das Strobels im Solebad. Teilnehmer an einem der Sportkurse will das Bad schnellstmöglich persönlich informieren.

Gutscheine behalten ihre Gültigkeit, Jahres- und Frühschwimmerkarten verlängern das Solebad um die ungewollte Schließzeit.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Landwirtschaft in der Corona-Krise
Landwirte in Werne haben Probleme, gute und bezahlbare Erntehelfer zu finden
Meistgelesen