Coronavirus: Rund 32 400 Corona-Infektionen und 1200 Tote

Innerhalb eines Tages haben sich 254 Menschen in Nordrhein-Westfalen neu mit dem Coronavirus infiziert. Somit erhöhte sich die Anzahl der bestätigten Infektionen seit dem ersten Fall in NRW auf 32 414 am Mittwoch, wie das NRW-Gesundheitsministerium mitteilte. Weitere 29 Menschen starben, so dass sich die Anzahl der Verstorbenen seit Beginn der Pandemie auf 1200 in NRW erhöhte.

29.04.2020, 15:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwei FFP3 Atemschutzmasken liegen auf einem Tisch im Sonnenschein. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Zwei FFP3 Atemschutzmasken liegen auf einem Tisch im Sonnenschein. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Auf Nachfrage teilte das NRW-Gesundheitsministerium mit, dass die aktuelle Reproduktionszahl (Stand 24.04.) in NRW 0,8 beträgt. Das bedeutet, dass ein Erkrankter durchschnittlich weniger als einen Menschen ansteckt. Aktuellere Angaben zur Reproduktionszahl lagen nicht vor.

Von der Krankheit erholt haben sich zuletzt 1204 weitere Menschen. Damit gab es am Mittwoch insgesamt 23 555 Genesene im Land. Es ist nicht verpflichtend, den Behörden eine Genesung mitzuteilen. Deswegen ist diese Zahl nur eine Annäherung an die tatsächliche Zahl.

Weitere Meldungen