Zwei weitere Todesfälle im Kreis Unna, in Selm keine neuen Infizierten

Coronavirus

Traurige Nachricht zum Wochenanfang: Die Gesundheitsbehörde des Kreises Unna vermeldet zwei weitere Corona-Todesfälle. Die Zahl der Infizierten steigt jedoch nur leicht.

Selm

, 27.04.2020, 16:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Kreis Unna hat auf seiner Homepage am Montag (27.4.) sein tägliches Corona-Update geliefert. Die traurige Nachricht: Zwei weitere Menschen sind gestorben, die mit dem Coronavirus infiziert waren. Es handelt sich dabei um einen 99-jährigen und einen 55-jährigen Mann, die jeweils aus Fröndenberg kommen.

Damit gibt es kreisweit inzwischen 25 Menschen, die am oder mit dem Coronavirus gestorben sind. In Selm sind bislang zwei Menschen gestorben, die mit dem Coronavirus infiziert waren.

Drei Neu-Infektionen im Kreis Unna

Auch Neu-Infizierungen hat es am Montag wieder gegeben. Jedoch ist diese Zahl überschaubar. Sie liegt bei drei. Eine Neu-Infizierung hat es in Werne gegeben, zwei in Lünen. In Selm gibt es keinen weiteren Anstieg an Infektionen. Hier bleibt die Zahl bei 55 Infizierten. Kreisweit erhöht sich die Zahl der Infizierten damit auf 593.

Einen Anstieg an Infizierten, die stationär in einem Krankenhaus versorgt werden müssen, hat es darüber hinaus nicht gegeben. Weiterhin werden 18 Menschen stationär behandelt. Auch die Zahl der Gesundeten bleibt unverändert bei 317 (Stand: 24.4.), da der Kreis Unna diese Zahl nur wöchentlich aktualisiert.

Lesen Sie jetzt