Selm bleibt weiterhin coronafrei, Zahlen im Kreis steigen

Coronavirus

In Selm gibt es weiterhin keinen neuen Corona-Fall. Doch die Zahlen im gesamten Kreis Unna sind etwas gestiegen.

Selm

, 29.07.2020, 18:07 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Selm sind die Corona-Zahlen konstant.

In Selm sind die Corona-Zahlen konstant. © picture alliance/dpa

Für Selm sehen die aktuellen Corona-Zahlen noch immer gut aus: Denn auch am Mittwoch (28. Juli) habe es laut dem Kreis Unna keine neue Corona-Infektion in Selm gegeben. Ähnlich gute Nachrichten gibt es für Bönen: Auch dort ist seit heute niemand akut mit dem Coronavirus infiziert. Damit sind Selm und Bönen die einzigen beiden Städte, die coronafrei sind.

Denn im gesamten Kreis Unna gibt es aktuell 65 Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind. Die Zahl der aktuell Infizierten ist dabei gestiegen: Zwölf Neuinfektionen gab es von Dienstag auf Mittwoch zu vermerken. „Jeweils eine Person in Holzwickede, Unna und Werne, zwei in Schwerte, drei in Lünen und vier in Kamen“, erklärt Constanze Rauert als Pressesprecherin vom Kreis Unna. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der aktuell Infizierten im Kreis um acht. Vier Infizierte gelten wieder als genesen.

Lünen hat im Kreis die meisten Infizierten

Die meisten aktuellen Corona-Fälle gibt in Lünen, nämlich insgesamt 27 - dort gab es über Nacht auch drei neue Infektionen. In Selm hatten sich seit Beginn der Corona-Pandemie 58 Menschen mit dem Virus angesteckt, 56 von ihnen sind wieder gesund, zwei sind im Zusammenhang mit Corona verstorben. Die letzte Neuinfektion in Selm hatte es schon vor über einem Monat gegeben, nämlich am 24. Juni.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Mit Video und Fotostrecke
Haus der Wirtschaft in Selm: Der erste Mieter steht kurz vor dem Einzug