Coronavirus in Selm: 14 neue Fälle in Selm, drei Tote im Kreis

Coronavirus

Viele neue Fälle kommen im Kreis Unna am Freitag hinzu. Aber auch in Selm gibt es mit 14 Fällen eine hohe Neuinfektionsrate. Außerdem gibt es im Kreis drei weitere Todesfälle.

Selm

, 27.11.2020, 14:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
Elf neue Fälle gibt es am Freitag in Selm.

Elf neue Fälle gibt es am Freitag in Selm. © picture alliance/dpa

Mit vielen neuen Fällen geht es für Selm ins Wochenende. Insgesamt 14 bestätigte Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt im Kreis Unna am Freitag für die Stadt. Das ist für Selm der höchste Wert der Woche. Auch im gesamten Kreis liegt die Zahl der neuen Infektionen hoch: 143 Fälle verzeichnet der Kreis. Die meisten davon kommen aus Lünen mit 45.

In Selm sind aktuell 85 Menschen aktiv mit dem Coronavirus infiziert, das sind im Vergleich zum Donnerstag neun Menschen mehr. Insgesamt haben sich bisher 310 Menschen in Selm mit dem Virus infiziert, 220 gelten wieder als genesen. Bislang gab es fünf Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung.

Ein weiterer Todesfall für Selm kam am Freitag nicht dazu, auf Kreisebene gibt es aber drei Todesfälle. „Verstorben sind ein Mann aus Lünen im Alter von 91 Jahren am 21. November, ein Mann aus Schwerte im Alter von 81 Jahren am 22. November und eine Frau aus Bergkamen im Alter von 99 Jahren am 27. November“, teilt der Kreis dazu mit. Insgesamt sind damit 90 Menschen aus dem Kreisgebiet in Zusammenhang mit dem Virus gestorben.

Der 7-Tages Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner steigt mit den neuen Fällen noch einmal deutlich und liegt nach eigenen Berechnungen mit den aktuellen Zahlen des Kreises bei 219,0.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Regionale Produkte einkaufen
Hofläden, Automaten und Milchtankstellen: Hier gibt es Produkte aus der Region