Coronavirus in Dortmund

Coronavirus in Dortmund

Nur an zwei der vergangenen sieben Tage sind neue Coronavirus-Infektionen gemeldet worden. Am Freitag gab es erneut keine neuen Fälle. Trotzdem steigt die Zahl der Klinik-Patienten leicht. Von Kevin Kindel

Auch an diesem Samstag demonstrieren Kritiker der Corona-Beschränkungen wieder in Dortmunds City. Diesmal bekommen sie satirischen Gegenwind. Von Thomas Thiel

Dortmunds jüngste Waffe gegen das Coronavirus heißt „Gesa“. Die App soll von Corona-Infizierten in der Quarantäne genutzt werden - und das Gesundheitsamt der Stadt entscheidend entlasten. Von Gregor Beushausen

Einen neuen bestätigten Corona-Fall gab es am Freitag in Dortmund nicht. Allerdings ist eine weitere Person im Krankenhaus. Eine weitere Person gilt als genesen. Alle Entwicklungen im Liveblog.

Obwohl am Donnerstag nur ein genesener Patient gemeldet wurde, sinkt die Zahl der aktiven Corona-Fälle in Dortmund weiter. Auch in den Krankenhäusern ist die Entwicklung weiterhin positiv. Von Kevin Kindel

Wie verändert die Corona-Krise den Westenhellweg? Stellen Sie Ihre Fragen zur Zukunft des Einzelhandels in Dortmund. Drei Experten erwarten Sie beim Digitalen Stammtisch am Donnerstagabend. Von Peter Wulle

Am Mittwoch sinkt die Zahl der Infizierten weiter - obwohl die Stadt weitere Neu-Infektionen meldet. Zwei Drittel der Infizierten liegen am Mittwoch im Krankenhaus.

Das Dortmunder Konzerthaus möchte die Besucher nicht sang- und klanglos in die Sommerpause entlassen. Zehn Konzerte sollen noch – unter Corona-Bedingungen – bis zum 24. Juni stattfinden. Von Julia Gaß

Die Zahl der aktiven Krankheitsfälle geht in Dortmund weiter zurück, am Dienstag wurde kein neuer Coronavirus-Fall gemeldet. Auch aus den Krankenhäusern gibt es positive Neuigkeiten. Von Kevin Kindel

Kinoerlebnis in Corona-Zeiten? Das neue Autokino in Dortmund auf Phoenix-West macht es möglich. Ein Überblick über das komplette Film-Programm, soweit es bisher bekannt ist.

Dortmunder Schlagerfans aufgepasst: Florian Silbereisen wird im nächsten Jahr sein „Schlagerfest XXL“ in die Westfalenhallen bringen. Eigentlich war ein Tour-Stopp in Dortmund nicht geplant.

Sechs der acht Filialen der Dortmunder Tafel mussten wegen Corona schließen. Nach und nach machten sie wieder auf. Nun öffnen auch die letzten beiden, allerdings mit Einschränkungen.