Coronavirus: Fortuna Düsseldorf verzichtet auf Autogramme

10.03.2020, 12:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Mainzer Danny Latza (r) spielt gegen Düsseldorfs Kenan Karaman. Foto: Torsten Silz/dpa/Archivbild

Der Mainzer Danny Latza (r) spielt gegen Düsseldorfs Kenan Karaman. Foto: Torsten Silz/dpa/Archivbild

Die Spieler und Trainer des Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf stehen wegen der Ausbreitung des Coronavirus vorerst nicht für Autogramme und Selfies zur Verfügung. Das teilte der Club am Dienstag auf seinem Twitter-Kanal mit. Die Fortuna folgt damit einer Empfehlung des Robert-Koch-Instituts, die Spieler bestmöglich zu schützen und den Bundesliga-Spielbetrieb nicht zu gefährden. In diesem Zusammenhang hat der Verein auch öffentliche Termine mit Spielern und Trainern vorübergehend verschoben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen