Coronafälle in Pflegeheimen: Köln richtet „Task Force“ ein

24.03.2020, 17:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Köln richtet für Coronavirus-Fälle in Alten- und Pflegeheimen eine „Task Force“ ein. Die Bewohner der Einrichtungen gehörten zu den „vulnerablen Personengruppen“, erklärte Stadtdirektor Stephan Keller am Dienstag. Die müssten besonders umfassend vor dem Virus geschützt werden, weil sie im Fall einer Ansteckung besonders gefährdet seien. „Wenn es innerhalb einer solchen schutzbedürftigen Gruppe - etwa in einem Heim, einer Pflegeeinrichtung - eine Erkrankung, einen bestätigten Covid-19-Fall gibt, dann werden diese Personen oder diese Einrichtungen von unserer „Task Force“ aufgesucht, beraten und unterstützt“, erklärte Keller. Damit wolle man eine weitere Ausbreitung des Virus verhindert.

Weitere Meldungen