16 neue Coronafälle in Werne am Mittwoch – sechs mehr genesene Personen

Entwicklung

Für Werne melden die Behörden am Mittwoch 16 neue Coronafälle. Auch die Zahl der Neuinfektionen im Kreis bleibt auf hohem Niveau. Die Inzidenzen in Werne und im Kreis Unna steigen weiter an.

Werne

, 18.11.2020, 17:20 Uhr / Lesedauer: 1 min
In Werne gab es am Mittwoch, 18. November, 16 neue Coronafälle.

In Werne gab es am Mittwoch, 18. November, 16 neue Coronafälle. © Jörg Heckenkamp

Die Behörden des Kreises Unna melden am Mittwoch, 18. November, 16 neue Coronafälle für die Stadt Werne. Sechs mehr Personen als am Vortag gelten als gesundet. Damit steigt die Zahl der aktuell Infizierten um 10 auf 96.

323 Werner haben sich während der Corona-Pandemie mit dem Coronavirus angesteckt. 224 von ihnen gelten als wieder genesen. Bisher sind drei Menschen aus Werne mit oder an dem Coronavirus gestorben. Die lokale 7-Tages-Inzidenz in Werne liegt nach eigenen Berechnungen am Mittwoch, 18. November, bei 167,42.

Im Kreis Unna gab es nach Behördenangaben am Mittwoch, 18. November, 168 neue Fälle. Dem entgegen stehen 112 neue gesundete Personen. Als aktuell infiziert gelten somit im Kreis Unna 1583 Menschen. Das sind 54 mehr als am Vortag.

Insgesamt haben sich 5178 Menschen im Kreis Unna während der Corona-Pandemie mit dem Coronavirus angesteckt. 3524 von ihnen gelten als wieder genesen. 71 Menschen und damit zwei mehr als am Vortag sind mit oder an dem Coronavirus gestorben. Die 7-Tages-Inzidenz liegt nach Berechnungen des Kreises Unna bei 215,2.

Wieder Schule in Werne mit Coronafall

In Werne wurde am Mittwoch wieder ein Coronafall an einer Schule bekannt. Ein Kind aus der sechsten Klasse des Anne-Frank-Gymnasiums hat sich infiziert. 39 Menschen müssen deshalb in Quarantäne.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Nur einen neuen Coronafall hat der Kreis Unna am Dienstag (17. November) für Werne gemeldet. Einen Tag, nachdem der Kreis so viele Fälle an nur einem Tag für Werne gemeldet hatte wie nie zuvor. Von Eva-Maria Spiller

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Stöbern nach Ladenschluss
Stöbern nach Ladenschluss für Bücherfreunde findet in Werne Anklang