Corona-Update: Zahl der Infizierten sinkt - zwei neue Fälle in Lünen

Covid-19

Unterm Strich hat das Kreisgesundheitsamt gute Nachrichten: Die Zahl der aktuell Infizierten Personen sinkt - auch in Lünen, obwohl es am Dienstag (18.8.) dort zwei neue Corona-Infektionen gab.

Lünen

, 18.08.2020, 17:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mehr Gesunde, aber auch wieder mehr neue Infektionen gibt es in Lünen und im Kreis Unna.

Mehr Gesunde, aber auch wieder mehr neue Infektionen gibt es in Lünen und im Kreis Unna. © picture alliance/dpa

Insgesamt vier neue Fälle hat die Kreisgesundheitsbehörde am Dienstag (18.8.) im Vergleich zum Vortag registriert. Zwei davon aus Lünen, jeweils einer in Bergkamen und Kamen. Da auch 15 Personen wieder als gesund gelten, sinkt die Zahl der aktuell Infizierten im Kreisgebiet um 11 auf 157 Menschen.

Der Blick auf Lünen zeigt, dass es zwar zwei neue Infektionen gibt, aber auch drei Menschen wieder als gesund gelten. Somit sinkt die Zahl der aktuell Infizierten in der Lippestadt um 1 auf 34 Personen. Insgesamt haben sich seit Beginn der Tests in Lünen 240 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, 201 davon sind wieder genesen. Für fünf Patienten endete die Infektion tödlich.

Mehr Quarantäne-Fälle

Kreisweit hat das Gesundheitsamt seit Testbeginn nun 1095 Infektionen mit dem Covid-19-Virus festgestellt, 898 Menschen haben sich von der Krankheit offiziell erholt. Die Zahl der Todesfälle liegt weiterhin bei 40 Menschen, aktuell werden sieben Patienten stationär behandelt - drei weniger als am Vortag (17.8.). Die Zahl der Fälle pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 20.

„Mit der Vielzahl an Corona-Fällen steigt auch die Zahl der engen Kontaktpersonen, die sich in häusliche Quarantäne begeben müssen“, teilt der Kreis Unna weiter mit und verweist deshalb auf die Quarantäne-Hinweise des Robert-Koch-Instituts.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Hohe Beteililgung am Streik
Sonderzahlung sinkt: Darum streiken Mitarbeiter der Sparkasse an der Lippe