Corona-Update: Kreis Unna meldet am Freitag 44 neue Fälle in Lünen

Coronavirus

44 neue Fälle meldet der Kreis Unna am Freitag, 13. November, für Lünen. Die Gesamtzahl der Fälle steigt also weiter - die Zahl der aktuell Infizierten ist hingegen gesunken.

Lünen

, 13.11.2020, 14:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
44 neue Corona-Fälle gab es am Freitag (13.11.) in Lünen.

44 neue Corona-Fälle gab es am Freitag (13.11.) in Lünen. © picture alliance/dpa

Fünf neue Todesfälle, die in Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen, hatte der Kreis Unna am Donnerstag bekannt gegeben. Am Freitag, 13. November, gibt es bessere Nachrichten: Es ist kein weitere Todesfall zu der Corona-Statistik des Kreises dazugekommen. Aber ohne Neuinfektionen kommt der Freitag nicht aus: Für die Stadt Lünen sind 44 neue Coronafälle bestätigt worden.

Damit steigt die Gesamtzahl der Coronafälle, die seit Beginn der Krise in Lünen dokumentiert wurden, auf 1584. Bei 572 dieser Fälle handelt es sich um gerade aktuell aktiv Infizierte. Diese Zahl ist im Vergleich zum Vortag gesunken - sieben weniger aktuell Infizierte als Donnerstag gibt es am Freitag.

Zahl der Gesundeten ist weiter gestiegen

Wie kann die Zahl der aktuell Infizierten sinken, wenn 44 Neuinfektionen dazugekommen sind? Das liegt daran, dass auch die Zahl der gesundeten Fälle am Freitag im Vergleich zum Vortag deutlich gestiegen ist: 51 Menschen mehr gelten als genesen. Insgesamt steigt die Genesenen-Zahl in Lünen damit auf 998. In Lünen hat es im Verlauf der vergangenen Monate außerdem 14 Todesfälle gegeben, die in Zusammenhang mit dem Virus stehen.

Insgesamt gab es im Kreis Unna am Freitag 125 neue Corona-Fälle. Die Inzidenzzahl liegt nach eigenen Berechnungen des Kreises bei 194,2 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt