Corona-Update: Keine neuen Fälle in Lünen, Kreistag stellt Geld bereit

Coronavirus

Im Kreis Unna steigt die Zahl der Infizierten leicht, in Lünen gibt es jedoch keine neuen Fälle. Sechs Personen aus Werne gelten wieder als genesen.

Lünen

, 24.06.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Unna steigt leicht, in Lünen gibt es aber keinen neuen Fall.

Die Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Unna steigt leicht, in Lünen gibt es aber keinen neuen Fall. © dpa

Auch am Mittwoch (24.06.) wurden keine neuen Personen in Lünen positiv auf das Coronavirus getestet. Die Zahl der Infizierten stagniert damit weiterhin bei 158. Allerdings gibt es auch keine neuen Genesenen in Lünen. Somit gelten noch immer sieben Lüner aktuell als mit dem Coronavirus infiziert.

Im gesamten Kreis Unna dagegen gelten seit heute sechs Personen wieder als genesen - sie alle kommen aus Werne. Außerdem gibt es im Kreis Unna einige Neuinfizierte: Fünf in Bergkamen, einer in Schwerte und einer in Selm. Insgesamt steigt die Zahl der aktuell Infizierten im Kreis somit leicht um eins und liegt nun bei 62. Die Zahl der erfassten Infektionen steigt auf 745.

Kreistag stellt zusätzliches Geld bereit

Außerdem wurde heute bekanntgegeben, dass der Kreistag im laufenden Haushalt zusätzliches Geld zur Bekämpfung der Pandemie bereitstellt. Mit voraussichtlich 300.000 Euro kalkuliert die Kreisverwaltung mit Blick auf notwendige Anschaffungen, aber auch Einnahmeausfälle.

Zu Buche schlugen dabei laut einer Pressemitteilung vom Mittwoch (24.06.) unter anderem die Einrichtung von Teststellen, Testmaterialen, Laborkosten, Desinfektionsmittel, Schutzkleidung für Rettungsdienst, Krankenhäuser und Pflegedienste sowie Masken unterschiedlichster Art.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Corona-Regelungen
„Shaggy’s“ darf nur drei Tische aufstellen: Wirte von Stadt enttäuscht
Meistgelesen