Corona in Schwerte: Jetzt mehr als 200 Fälle – Steiler Anstieg in wenigen Tagen

dzCovid-19

So viele neue Coronafälle wie seit April nicht mehr – so ist es am Mittwoch in Schwerte gewesen. Zwei Grafiken verdeutlichen, wie sich die Lage in wenigen Tagen komplett verändert hat.

Schwerte

, 14.10.2020, 19:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Noch am Wochenende sahen die Corona-Zahlen in Schwerte so gut aus wie in keiner anderen Stadt im Kreis Unna: nur eine Neuinfektion in den zurückliegenden sieben Tagen, überall ringsum waren die Werte höher, selbst in Dortmund, Hagen und Iserlohn.

Drei Tage später sieht alles anders aus. 17 Schwerter sind seitdem positiv auf das Coronavirus getestet worden. Am Mittwoch stieg die Gesamtzahl der Corona-Fälle in Schwerte über die 200er-Marke – auf 201, um genau zu sein.

Einen derart steilen Anstieg gab es seit Monaten nicht. Und Schwerte steht nicht alleine damit da. Dortmund etwa vermeldete am Mittwoch 77 Neuinfektionen, der mit Abstand höchste Wert für die Stadt seit Beginn der Pandemie. Viele Städte und Kreise im Ruhrgebiet sind mittlerweile im roten Bereich.

Jetzt lesen

Schwerte selbst schnellte in nur drei Tagen in einer Statistik auf den höchsten Wert seit 11. April, seit dem Abflauen der ersten Corona-Welle. Der Wert der Neuinfektionen, umgerechnet auf 100.000 Einwohner, liegt bei knapp 39. Wobei dieser Wert nur ein Indiz dafür ist, wie die aktuelle Corona-Lage in der Stadt ist – und kein ausschlaggebender Wert.

Entscheidend ist die Zahl für den gesamten Kreis Unna. Und die liegt seit einigen Tagen über dem kritischen Wert von 50. Am Mittwoch gab es deshalb neue Einschränkungen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Amtsgericht
Mehrfachtäter (37) tritt schwangere Ex, wirft Wäscheständer und schlägt ihr ins Gesicht