Corona-Hilfen für Künstler bereits komplett ausgezahlt

Rund drei Wochen nach dem Start eines Sonderförderprogramms für von der Corona-Krise betroffene freischaffende Künstler in NRW sind die Finanzmittel von fünf Millionen Euro bereits komplett ausgezahlt.

09.04.2020, 17:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Euro-Banknoten. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Euro-Banknoten. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Seit Beginn seien bei den Bezirksregierungen bis Donnerstag mehr als 17 000 Anträge eingegangen, teilte das NRW-Kulturministerium mit. Die Mittel seien vollständig abgerufen und ausgezahlt worden. Freischaffenden Künstlern, die derzeit nicht auftreten können und oft von der Hand in den Mund leben, sollte unbürokratisch geholfen werden. Pro Künstler gab es einmalig bis zu 2000 Euro. Das Geld muss nicht zurückgezahlt werden.

„Unser Sonderförderprogramm hat mehrere Tausend freie Kulturschaffende in Nordrhein-Westfalen kurzfristig vor einer existenzbedrohenden Situation bewahrt“, sagte Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos). Mit dem Anlaufen weiterer staatlicher Hilfsprogramme stünden für diese Künstler verschiedene Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Weitere Meldungen