Corona: Erzbistum Paderborn rät Gläubigen zu Gebet zu Hause

14.03.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Mann betet. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Ein Mann betet. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Das Erzbistum Paderborn rät religiösen Menschen, wegen der Coronavirus-Epidemie zu Hause zu beten. Die Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung seien ein schwerwiegender Grund, der die Gläubigen von der Sonntagspflicht entbinde, teilte das Erzbistum am Samstag mit. Darunter fällt die Teilnahme an der Feier der Messe an Sonn- und kirchlichen Feiertagen. Die Entscheidung, ob Gottesdienste abgesagt werden, sollen die Verantwortlichen vor Ort in Absprache mit den zuständigen Behörden treffen.

Weitere Meldungen