Corona-Beschränkungen: Lippe Bad in Lünen schließt ab 2. November

Coronavirus

Die neuen Corona-Beschränkungen treffen auch das Lippe Bad. Ab Montag, 2. November, wird die Einrichtung bis auf Weiteres schließen. Bis dahin hat die Bädergesellschaft eine besondere Bitte.

Lünen

, 29.10.2020, 18:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Lippe Bad muss erneut schließen. Ab Montag, 2. November, wird der Schwimmbetrieb eingestellt.

Das Lippe Bad muss erneut schließen. Ab Montag, 2. November, wird der Schwimmbetrieb eingestellt. © Matthias Stachelhaus (A)

Der Betrieb von Freizeiteinrichtungen ist durch den Beschluss von Bund und Ländern vom Mittwoch (28.10.) zum 2. November untersagt worden. Unter diese weiteren Regelungen fallen auch die Schwimmbäder und damit das Lippe Bad.

Ab Montag, 2. November, wird das Lippe Bad in Folge der aktuellen Beschlüsse bis auf Weiteres schließen müssen. Das erklärt die Bädergesellschaft in einer Pressemitteilung. Der Verlauf der Corona-Pandemie habe wieder einen kritischen Punkt erreicht. Mit der Schließung der Freizeiteinrichtungen soll die Infektionsdynamik reduziert werden.

Die vorübergehende Schließung des Lippe Bades gelte so lange, bis seitens der Landesregierung ein entsprechender Änderungsbeschluss getroffen wird. Die Bädergesellschaft Lünen bittet alle Badegäste um Verständnis für die Schutzmaßnahme und appelliert bis zur Schließung an einen rücksichtsvollen und eigenverantwortlichen gegenseitigen Umgang beim Besuch im Lippe Bad.

Über die aktuell gültigen Öffnungstermine informiert die Bädergesellschaft auf ihrer Website unter www.baeder-luenen.de.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt