Comeback für Reus: Rückkehr ins Teamtraining am Donnerstag

Nach sechseinhalb Monaten Verletzungspause steht Fußball-Nationalspieler Marco Reus Medienberichten zufolge vor einem überraschenden Comeback. Wie die „Sport Bild“ und der „Kicker“ berichten, soll der 31-Jährige am Donnerstag Teile des Teamtrainings mit der Mannschaft von Borussia Dortmund absolvieren.

19.08.2020, 09:51 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dortmunds Marco Reus. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild

Dortmunds Marco Reus. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild

Reus hatte am Dienstagabend bei Instagram ein Video gepostet, das ihn beim individuellen Training zeigt. Dies deute darauf hin, dass der BVB-Kapitän in allen Bereichen wieder schmerzfrei sei, heißt es. Das Team von Trainer Lucien Favre war zuletzt ohne Reus im Trainingslager im Schweizer Kurort Bad Ragaz.

Laut „Kicker“ war Reus bei einem Therapeuten in Süddeutschland - dort sei der entscheidende Durchbruch beim Heilungsverlauf erzielt worden. Am 4. Februar hatte der Offensivspieler im DFB-Pokal-Achtelfinale bei Werder Bremen (2:3) sein bis dato letztes Pflichtspiel bestritten.

Auch ein halbes Jahr nach seiner Sehnenverletzung im Adduktorenbereich war Reus noch nicht voll belastbar. „Es ist leider nicht die erhoffte Besserung eingetreten. Die Sehne ist weiterhin entzündet“, hatte BVB-Sportdirektor Michael Zorc noch Ende Juli gesagt.

Weitere Meldungen