Clemens Tönnies

Clemens Tönnies

Schalkes zurückgetretener Aufsichtsrats-Chef wird den Königsblauen nicht den Rücken kehren - und bestätigt im Westfalen-Blatt einen Bericht der Ruhr Nachrichten: Kreditlinie ist ausgelaufen.

Der 57-jährige Jurist ist neuer Aufsichtsratschef des FC Schalke 04 und gilt als eine Art „Gegenentwurf“ zu Clemens Tönnies. Leiter der Klausurtagung von Aufsichtsrat und Vorstand.

Der Schauspieler war 2019 aus dem Verein ausgetreten. Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa) erklärte Lohmeyer nun, warum er sich eine Mitgliedschaft wieder vorstellen könne.

Am Ende war dann wohl alles selbst für den krisengestählten Clemens Tönnies zuviel – Schalkes Aufsichtsratschef ist zurückgetreten. Von Norbert Neubaum, Frank Leszinski

Laut „Bild“ ist Clemens Tönnies als Aufsichtsratsvorsitzender des FC Schalke 04 von allen Ämtern zurückgetreten. Am Dienstag gab es eine Aufsichtsratssitzung per Videokonferenz. Von Frank Leszinski

Uli Hoeneß hat in der Fernsehsendung „Blickpunkt Sport“ des Bayerischen Fernsehens Schalke-Boss Clemens Tönnies in Schutz genommen. Das verwundert nicht, denn beide sind befreundet. Von dpa

Mit Finanzchef Peter Peters und Mediendirektor Thomas Spiegel verlieren zwei altgediente Schalker mitten im Corona-Sturm ihre Leitungspositionen. Ein Traditionsverein stellt sich neu auf.

Die Mannschaft von David Wagner zeigt in der ersten Hälfte eine unterirdische Leistung - und bringt damit auch Vereins-Boss Clemens Tönnies auf die Palme. Trainer-Diskussion wird kommen.

Dazu gehört auch die im Tor. Wagner-Elf holte aus den letzten acht Spielen nur vier Punkte bei einem Torverhältnis von 2:19. Clemens Tönnies kündigt Ausgliederungs-Diskussionen an.

Beim Re-Start der Bundesliga ist die Mannschaft von Trainer David Wagner in Dortmund im Prinzip chancenlos. Der Revier-Rivale erzielt beim Fußball aus der Tiefkühltruhe Tore wie im Training.

Wie Schalkes Aufsichtsratschef die Königsblauen am Samstag unterstützt. Und warum Trainer David Wagner zumindest in einer „Disziplin“ nicht seinem Vorgänger Huub Stevens nacheifern sollte.

Wie gefährlich ist die Corona-Krise für die Bundesliga? Wie lange können die Klubs ohne TV-Gelder überleben? Diese Fragen beschäftigen auch Schalke-Boss Clemens Tönnies. Von Frank Leszinski

Clemens Tönnies sorgt sich wegen der Corona-Epidemie nicht nur um die Zukunft des FC Schalke 04. Auch in seinem Fleisch-Imperium dreht sich zurzeit alles um das gefährliche Virus. Von Frank Leszinski

Was eine Reihe von Bundesligisten bereits vollzogen haben, praktiziert nun auch der FC Schalke 04, nämlich den teilweisen Prämien- und Gehaltsverzicht. Von Frank Leszinski

Am Rande einer Veranstaltung zur Einweihung des neuen Eingangportals an der Glückauf-Kampfbahn nahm Schalke-Boss Clemens Tönnies auch zur sportlichen Situation Stellung. Und zwar deutlich. Von Frank Leszinski

Clemens Tönnies, Vorsitzender des Aufsichtsrats, schaute am Montag beim Training der Schalker vorbei. Dabei geriet er mit einem Spieler aneinander... Von Matthias Heselmann

Kaum ein Thema beschäftigt Fußball-Deutschland so sehr wie der Wechsel von Alexander Nübel zu den Bayern. Jetzt meldete sich Nationaltorhüter Manuel Neuer mit einer Kampfansage zu Wort. Von Matthias Heselmann

Immer, wenn Schalke ins Trainingslager reist, wird ein Zimmer für Clemens Tönnies freigehalten - ob er kommt, oder nicht. In diesem Jahr wird das Zimmer gebraucht. Von Matthias Heselmann

Als am Freitag nach Abfiff die Tabelle auf dem Videowürfel gezeigt wurde, war der Jubel groß: Zumindest über Nacht hatte sich S04 auf Platz 2 vorgeschoben. Das freute auch Clemens Tönnies. Von Matthias Heselmann

Eine Podiumsdiskussion mit Schalker Beteiligung zum Thema Rassismus zeigt die tiefen Gräben, die nach den rassistischen Aussagen von Clemens Tönnies weiterhin bestehen. Von Frank Leszinski

Der Deutsche Fußball-Bund wird kein Verfahren gegen Clemens Tönnies wegen seiner umstrittenen Afrika-Äußerungen einleiten. Gleichwohl widerspricht die Ethikkommission dem Schalker Ehrenrat.