CDU-Vorsitz: Landesvorstand der NRW-CDU hinter Team Laschet

Im Rennen um den CDU-Bundesvorsitz stellt sich der Vorstand des mächtigen CDU-Landesverbands Nordrhein-Westfalen  hinter seinen Vorsitzenden Armin Laschet. Bei einer Sitzung habe das Führungsgremium beschlossen, Ministerpräsident Laschet für den Vorsitz und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn als Stellvertreter zu nominieren.

28.02.2020, 09:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Foto: Roberto Pfeil/dpa

Armin Laschet (CDU), Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Foto: Roberto Pfeil/dpa

Wie die NRW-CDU mitteilte, fiel das Votum des Vorstands bei seiner geheimen Wahl allerdings nicht einstimmig aus: Das Team habe 93,1 Prozent Zustimmung erhalten bei 27 Ja-Stimmen, 2 Nein-Stimmen und 3 Enthaltungen. Die CDU wertet Enthaltungen wie ungültige Stimmen. Dadurch fällt die Zustimmung in Prozent höher aus.

Neben Laschet gibt es mit Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz und dem CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen zwei weitere Kandidaten aus NRW für den Spitzenposten. Die Entscheidung fällt auf einem Sonderparteitag am 25. April in Berlin.

Weitere Meldungen