BVB ohne Alcácer und Bruun Larsen nach Barcelona

Borussia Dortmund muss im Champions-League-Spiel beim FC Barcelona am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) auf Paco Alcácer verzichten. Der Torjäger ist an einer Magen-Darm-Infektion erkrankt und fehlte beim Abflug des Teams am Dienstagvormittag vom heimischen Airport Richtung Spanien. Der Spanier, der 2018 von Barcelona zum BVB gewechselt war, hatte sich zudem im Spiel seiner Mannschaft gegen den SC Paderborn eine Risswunde am Knie zugezogen. Nicht an Bord waren auch Jacob Bruun Larsen und Thomas Delaney (Verletzung am Sprunggelenk).

26.11.2019, 11:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB ohne Alcácer und Bruun Larsen nach Barcelona

Paco Alcácer sitzt am Boden neben einem Tor. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archivbild

Mit einem Sieg beim Gruppen-Tabellenführer aus Barcelona (8 Punkte) könnte der Revierclub (7) den Achtelfinaleinzug bereits am fünften Spieltag perfekt machen. Der BVB rangiert in der Tabelle vor Inter Mailand (4) und Slavia Prag (2).

Von besonderer Bedeutung ist die Partie für Trainer Lucien Favre. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hatte dem in die Kritik geratenen Coach zwar am Sonntag auf der Mitgliederversammlung des Revierclubs das Vertrauen ausgesprochen, aber auch zu einer schnellen Trendwende aufgefordert: „Lucien, du hast weiterhin unser Vertrauen. Aber eins ist klar: Am Ende ist Fußball immer über Ergebnisse definiert.“

Weitere Meldungen
Meistgelesen