BVB-Kapitän Reus zur Corona-Krise: „Bleibt zu Hause“

Fußball-Nationalspieler Marco Reus hat an die Bundesbürger appelliert, die Anweisungen der Behörden in der Coronakrise zu befolgen. „Wir alle sollten zusammenhalten. Also bleibt zu Hause“, forderte der Kapitän von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund in einem Internet-Chat am Donnerstag mit Fans. Daran würde sich auch seine Familie halten: „Wir sind die ganze Zeit zu Hause. Mit unserer Tochter haben wir aber keine Langeweile. Sie hält uns bei Laune.“

19.03.2020, 14:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
BVB-Kapitän Marco Reus. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild

BVB-Kapitän Marco Reus. Foto: Guido Kirchner/dpa/Archivbild

Der Kapitän von Borussia Dortmund hatte sich am 4. Februar im DFB-Pokalspiel bei Werder Bremen (2:3) eine Muskelverletzung zugezogen und war seitdem nicht mehr für den Bundesliga-Zweiten zum Einsatz gekommen. „Ich ziehe ganz normal mein Programm durch, so gut es geht. Ich hoffe, dass ich im Laufe der Zeit auch wieder auf den Platz zurückkehren kann. Wann, kann ich noch nicht sagen“, antwortete der 30-Jährige auf eine Frage nach seinen gesundheitlichen Fortschritten.

Weitere Meldungen