BVB-Chef Watzke zur Fan-Rückkehr: „Eine große Verpflichtung“

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke hat die bundesweite Teilzulassung von Zuschauern in der Bundesliga und den anderen Profiligen begrüßt. „Die Fußball-Bundesligisten, aber auch die Clubs und Vereine anderer Sportarten, können am heutigen Tage sehr froh sein, und dieses Gefühl haben wir beim BVB auf jeden Fall“, sagte Watzke am Dienstag. Der Chef des Bundesligisten Borussia Dortmund bedankte sich in seinem Statement „bei allen aus der Politik“, die in den vergangenen Wochen an der Entscheidung mitgewirkt hätten.

15.09.2020, 19:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hans-Joachim Watzke, der Geschäftsführer von Borussia Dortmund. Foto: David Inderlied/dpa/Archivbild

Hans-Joachim Watzke, der Geschäftsführer von Borussia Dortmund. Foto: David Inderlied/dpa/Archivbild

Nun seien die Vereine in der Verantwortung. „Gleichzeitig fühle ich eine große Verpflichtung, dass wir als Clubs gemeinsam mit den beteiligten Fans mit dieser Probezeit in den kommenden Wochen äußerst verantwortungsvoll umgehen. Die nun genehmigte Teilwiederzulassung von Zuschauern ist jedenfalls ein ganz wichtiger Schritt für alle Fußballfans in Deutschland“, sagte Watzke.

Das von den Chefs der Staatskanzleien der Bundesländer am Dienstag beschlossene Konzept sieht vorerst eine maximalen Auslastung von 20 Prozent der jeweiligen Stadion- oder Hallenkapazität vor.

Weitere Meldungen