Bürgermeister Christ wendet sich in der Corona-Krise per Videobotschaft an die Werner Bürger

Video-Botschaft

Bürgermeister Lothar Christ hat sich aufgrund der anhaltenden Corona-Krise per Videobotschaft an die Werner Bürger gewandt. Darin ruft er unter anderem zu Rücksichtnahme und Besonnenheit auf.

Werne

, 22.03.2020, 11:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wernes Bürgermeister Lothar-Christ wandte sich am Wochenende wegen der Corona-Krise in einer Videobotschaft an die Bevölkerung.

Wernes Bürgermeister Lothar-Christ wandte sich am Wochenende wegen der Corona-Krise in einer Videobotschaft an die Bevölkerung. © Stadt Werne / Felix Püschner

In der Corona-Krise wendet sich Bürgermeister Lothar Christ mit einer Videobotschaft an die Bürger der Stadt Werne. „Zeigen Sie Verständnis und Rücksichtnahme und bleiben Sie bitte zu Hause“, lautet sein Appell. „Hier und überall ist die gesamte Gesellschaft gefordert – im ganzen Land und auch in unserem Werne.“

Unter anderem jüngst für ältere Mitmenschen ins Leben gerufene Hilfen seien ein Zeichen des besonderen Zusammenhalts in der Stadt, erklärt Christ. Darüber hinaus ruft er während dieser schwierigen Zeit zu Besonnenheit auf: „Nicht Trübsinn, sondern Zuversicht, nicht Egoismus, sondern Gemeinsinn – das sind die Stärken, auf die es jetzt ankommt.“

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Nachbarschaftshilfe
Nachbarschaftshilfe in Werne: Zwischen gutem Willen und gestressten Mitmenschen
Meistgelesen