Brand ließ Hasch-Plantage auffliegen

23.11.2020, 17:32 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach einem Wohnhausbrand in Kalkar hat die Polizei im Keller die Überreste einer Cannabis-Plantage mit mehreren Hundert Pflanzen entdeckt. Die Betreiber der illegalen Plantage werden jetzt gesucht. Sie hätten nach ersten Ermittlungen den Strom für die Belichtung und Bewässerung der Pflanzen am Stromzähler des Hauses vorbeigeleitet - auch, um nicht durch die deutlich erhöhte Stromrechnung aufzufallen. Durch die unsachgemäße Manipulation habe es einen Defekt am Sicherungskasten gegeben, der wohl den Brand ausgelöst habe, teilte die Polizei am Montag mit. Die nicht verbrannten Pflanzen wurden nach dem Feuer vom Sonntagmorgen von der Polizei beschlagnahmt.

Weitere Meldungen