Brand in Supermarkt: 50 Kunden müssen raus

22.08.2020, 14:31 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild

Ein Blick auf einen Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa/Symbolbild

Wegen eines Feuers in einem Supermarkt im münsterländischen Rheine haben am Samstagmittag etwa 50 Kunden ihren Einkauf unterbrechen und das Geschäft verlassen müssen. Sie blieben ebenso wie die sechs Mitarbeiter unverletzt, wie die Polizei mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen brannte ein Kühlaggregat, es kam zu einer starken Rauchentwicklung. Die Feuerwehr rückte an und löschte. Die Kriminalpolizei beschlagnahmte den Brandort und übernahm die Ermittlungen zur Ursache.

Weitere Meldungen
Meistgelesen