Borussia Mönchengladbach zahlt Sportstätten-Geld

28.05.2020, 13:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Fahne mit dem Logo von Borussia Mönchengladbach weht am Borussia-Park. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Archivbild

Eine Fahne mit dem Logo von Borussia Mönchengladbach weht am Borussia-Park. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Archivbild

Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach greift dem Breitensport unter die Arme und wird für einen Monat die Benutzungsentgelte für die städtischen Sportstätten übernehmen. Sobald alle Sportstätten der Stadt vollumfänglich nutzbar sind, will die Borussia die anfallenden Entgelte in Höhe von 9000 Euro für alle Außenanlagen, Hallen und Bäder der im Stadtsportbund organisierten Vereine übernehmen.

Weitere Meldungen