Borussen-Wechsel bei Schweizer Nati: Lang ersetzt Elvedi

16.11.2020, 15:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Nico Elvedi (l) von der Schweiz kämpft um den Ball gegen Mikel Oyarzabal von Spanien. Foto: Georgios Kefalas/KEYSTONE/dpa

Nico Elvedi (l) von der Schweiz kämpft um den Ball gegen Mikel Oyarzabal von Spanien. Foto: Georgios Kefalas/KEYSTONE/dpa

Borussia Mönchengladbachs Nico Elvedi ist nach seiner Gelb-Roten Karte gegen Spanien vorzeitig aus dem Quartier der Schweizer Nationalmannschaft abgereist. Das teilte die Borussia am Montag mit. Für das Spiel gegen die Ukraine am Dienstag in der Nations League rückt dafür ein anderer Gladbacher Abwehrspieler in den Schweizer Kader nach: Michael Lang wurde vom Schweizer Coach Vladimir Petkovic nachnominiert. In Michel Aebischer (BSC Young Boys) und Pajtim Kasami (FC Basel) rücken zudem zwei weitere Spieler nach, da Jordan Lotomba und Silvan Widmer positiv auf das Coronavirus getestet worden waren.

Weitere Meldungen