Bochumerin verletzt sich durch mysteriöse Detonation

Unfall

Eine Kleintransporter-Fahrerin aus Bochum wurde durch eine Explosion verletzt. Wie es zu der Detonation kam oder was überhaupt in die Luft flog bliebt unbekannt.

Bochum

20.11.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei einer mysteriösen Explosion verletzte sich eine Bochumer Fahrerin eines Kleintransporters.

Bei einer mysteriösen Explosion verletzte sich eine Bochumer Fahrerin eines Kleintransporters. © picture alliance / dpa

Eine Detonation hat in Bochum eine Frau verletzt und ihren Kleintransporter beschädigt. Wie die Polizei mitteilte, fuhr die 49-Jährige am Donnerstagmorgen unweit des Wattenscheider Bahnhofs bei der A40 über einen Gegenstand auf der Straße, woraufhin es ein lautes Knallgeräusch gab.

Was genau explodierte, ist unbekannt

Was genau bei der Autobahn-Unterführung in die Luft geflogen war, war zunächst unklar - Spezialisten des Landeskriminalamtes untersuchten die Detonationsstelle.

Die Frau wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht, andere Menschen kamen nicht zu Schaden.

Die Polizei Dortmund hofft auf Zeugen, die gesehen haben, wer den Gegenstand auf die Straße gelegt hat. Möglicherweise ist der Gegenstand, der später detoniert ist, auch von einem anderen Fahrzeug gefallen. Hinweise werden erbeten unter der Rufnummer 0234 9097500.

dpa

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Fitness-Video Teil 6
Fit mit Caro – diesmal ist die Bein- und Gesäßmuskulatur an der Reihe