Betrunkener Autofahrer bremst ausgerechnet Streifenwagen aus

28.10.2020, 12:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa/Symbolbild

Ein betrunkener Autofahrer soll in Bielefeld unvermittelt die Spur gewechselt und damit die Fahrerin eines Streifenwagens zur Vollbremsung gezwungen haben. Die Beamten nahmen die Verfolgung des Wagens auf, stoppten den Fahrer wenig später und ordneten eine Alkoholtest an. Daran sei der 50-Jährige gescheitert, berichtete die Polizei am Mittwoch. Ein Arzt entnahm dem polizeibekannten Mann am Montagabend in einem Krankenhaus eine Blutprobe. Das Auto des 50-Jährigen sei nicht zugelassen gewesen. Den Mann erwartet ein Strafverfahren.

Weitere Meldungen