Bestätigte Corona-Fälle in NRW: Zahl steigt auf rund 2500

Die Zahl der Coronavirus-Infektionen ist in Nordrhein-Westfalen weiter stark gestiegen und hat fast die Marke von 2500 erreicht. Am Montag (Stand 10.00 Uhr) gab es 2493 bestätigte Erkrankungen mit dem Erreger Sars-CoV-2, wie das Gesundheitsministerium in Düsseldorf mitteilte. Am Sonntagvormittag (Stand 11.30 Uhr) waren es 2100 Fälle und damit rund 400 weniger.

16.03.2020, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Kreis Heinsberg bleibt mit 663 nachgewiesenen Infektionen mit großem Abstand zwar am stärksten betroffen. Zum Vortrag betrug der Anstieg hier aber nur 13 Fälle. In Aachen und der Städteregion Aachen gab es zusammen 155 (vorher 140) Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus. In Köln, der größten Stadt des Bundeslandes, waren es 241 (vorher 129) und damit fast eine Verdopplung. In der zweitgrößten Stadt Düsseldorf waren unverändert 36 Fälle bekannt, in Dortmund nunmehr 30 (vorher 19) und in Essen ebenfalls unverändert 52 Fälle.

Die Zahlen geben den Kenntnisstand des NRW-Gesundheitsministeriums zum jeweiligen Zeitpunkt bekannt. Teilweise haben Kommunen parallel schon höhere Zahlen genannt, die aber noch nicht in die Statistik eingeflossen sind.

Weitere Meldungen