Beim Ausparken zusammengestoßen: Autofahrer schwer verletzt

02.03.2020, 06:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

In Duisburg ist das Auto einer 21-Jährigen beim Ausparken mit einem anderen Wagen zusammengeprallt und 20 Meter weit geschleudert worden. Bei dem Zusammenstoß am Sonntagabend wurden die 21-Jährige und der 27-jährige Fahrer des zweiten Autos schwer verletzt, wie die Duisburger Polizei am Montag mitteilte. Nach Angaben der Polizei fuhr die 21-Jährige gerade aus einer Ausfahrt heraus, als ihr Fahrzeug aus noch unklaren Umständen mit dem anderen Wagen zusammenstieß. Das Auto der 21-Jährigen kam dann kurz vor einem Baum zum Stehen, der 27-Jährige rutschte mit seinem Auto über die Gegenfahrbahn gegen ein weiteres Fahrzeug.

Weitere Meldungen