Beckestraße und Eintrachtstraße: 17 neue Wohnungen in der City

dz„Schwerte Living“

Mitten in der Schwerter Innenstadt gibt es bald neue Eigentumswohnungen. Gleich zwei Wohnhäuser entstehen an der Becke- und Eintrachtstraße. Ganz günstig sind die Wohnungen allerdings nicht.

Schwerte

, 23.06.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Exklusive Bauweise, zentral im Herzen von Schwerte, überwiegend barrierearm: Damit wirbt das große Banner am Rohbau an der Beckestraße. Schon im April 2021 soll „Schwerte Living“ fertig sein. Das neue Wohnprojekt in der Innenstadt umfasst 17 Eigentumswohnungen verteilt auf zwei Häuser – eins an der Beckestraße, das andere liegt rückwärtig an der Eintrachtstraße.

Noch ist davon nicht viel zu sehen. Die Grundmauern beider Gebäude stehen, auch am Dach wird bereits gearbeitet. Aber die Visualisierungen der Schwerter Dieckmann Immobilien GmbH zeigen schon, wie 17 neue Haushalte schon in wenigen Monaten dort leben könnten.

Hinter dem Haus steht den Bewohnern im Erdgeschoss noch Gartenfläche zur Verfügung.

Hinter dem Haus steht den Bewohnern im Erdgeschoss noch Gartenfläche zur Verfügung. © Visualisierung: Dieckmann Immobilien GmbH

An der Beckestraße 19 in direkter Nähe zum Stadtpark wird es 12 Wohnungen geben, alle zwischen 50 und 130 Quadratmetern groß, mit zwei bis vier Zimmern, mit Balkon oder Terrasse. Allerdings müssen die Kunden schon tief in die Tasche greifen. Die größten Wohnungen beispielsweise, auf 120 Quadratmetern kosten 410.500 Euro. Der Stellplatz fürs Auto kostet nochmal extra: 7500 Euro.

Zum Vergleich: Für die kleine 57-Quadratmeter-Wohnung im Erdgeschoss mit kleinem Gartenstück werden 182.400 Euro fällig.

Fünf weitere Wohnungen am Ende der Eintrachtstraße

Das Innere soll dann mit Extras wie einer ebenerdigen Dusche möglichst barrierearm gestaltet werden. In die oberen Etagen fährt außerdem ein Fahrstuhl.

Im kleineren Nachbarhaus rückwärtig an der Eintrachtstraße entstehen dann weitere fünf Wohnungen, eine große im Dachgeschoss und jeweils zwei in den unteren Etagen.

Vermarktet wird Schwerte Living von Dieckmann Immobilien und der Pro Bau Projektgesellschaft mbH aus Dortmund. Während die Pro Bau derzeit noch mit dem Bau der zwei Mehrfamilienhäuser beschäftigt ist, kümmert sich das Maklerbüro schon um den Verkauf. Zwei Wohnungen im Haus an der Beckestraße seien bereits reserviert, drei seien es an der Eintrachtstraße. Sollte alles planmäßig verlaufen, können die Käufer im April 2021 einziehen.

Jetzt lesen

Punkten will man vor allem mit der Lage direkt im Zentrum von Schwerte. Nur wenige Meter sind es zum Supermarkt, direkt daneben liegt der Schwerter Bahnhof. Und auch in die entgegengesetzte Richtungen bleiben die Wege kurz, beispielsweise zur Fußgängerzone, zur Grundschule oder zur Ruhr.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gastronomie in Schwerte
Blick von oben hinter den Bauzaun: So kommt das Café Extrablatt voran
Hellweger Anzeiger Datensammlung in Restaurants
Mit „Murren und Knurren“ geben Gäste ihre Daten in Restaurants an
Meistgelesen