Bayer-Trainer über Havertz-Gerüchte: „Kai ist konzentriert“

Bayer Leverkusens Chefcoach Peter Bosz glaubt nicht, dass die Transferspekulationen um Kai Havertz den deutschen Nationalspieler vor dem Europa-League-Viertelfinale gegen Inter Mailand ablenken. „Kai ist konzentriert und sehr motiviert, er will Fußball spielen und mit uns etwas erreichen. Die Chance haben wir“, sagte Bosz in einem Interview der „Bild am Sonntag“. Der Bundesligist trifft am Montag in Düsseldorf auf den Titelkandidaten Inter Mailand.

09.08.2020, 12:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Peter Bosz, Trainer von Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Peter Bosz, Trainer von Fußball-Bundesligist Bayer 04 Leverkusen. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

„Wer Zweiter in Italien wird, kann nicht ganz so schlecht sein. Inter ist sicherlich einer der Turnier-Favoriten. Eine klasse Mannschaft, das haben sie auch gegen Getafe gezeigt. Aber natürlich wollen wir weiterkommen. Es ist ein K.o.-Spiel, alles ist möglich“, sagte Bosz.

Havertz soll vor einer Einigung mit dem FC Chelsea stehen. Der Premier-League-Club hat bereits Timo Werner von RB Leipzig verpflichtet.

Weitere Meldungen