Baumgart wechselt auf fünf Positionen gegen Union Berlin

Trainer Steffen Baumgart hat für das möglicherweise entscheidende Spiel im bereits aussichtslosen Kampf des Tabellenletzten SC Paderborn um den Klassenverbleib seine Startelf auf fünf Positionen verändert. In der Abwehr rücken Uwe Hünemeier und Gerrit Holtmann in die Anfangsformation, in der Offensive bringt Baumgart Streli Mamba, Ben Zolinski und Marlon Ritter.

16.06.2020, 20:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Paderborns Trainer Steffen Baumgart. Foto: Friedemann Vogel/EPA/Pool/dpa

Paderborns Trainer Steffen Baumgart. Foto: Friedemann Vogel/EPA/Pool/dpa

Die Ostwestfalen müssen im Stadion An der Alten Försterei an diesem Dienstag (20.30 Uhr/Sky) siegen, um zumindest rechnerisch noch die Chance auf den Verbleib in der Fußball-Bundesliga zu wahren.

Gastgeber Union würde mit einem Sieg hingegen nach dem erstmaligen Aufstieg im vergangenen Jahr auch die kommende Saison im Oberhaus dabei sein. Trainer Urs Fischer änderte seine Formation im Vergleich zum 2:1 in Köln nur auf einer Position: Im Mittelfeld darf Robert Andrich nach verbüßter Gelbsperre anstelle von Yunus Malli ran.

Weitere Meldungen