Bauleistungen an Wohnhäusern im Mai teurer als im Vorjahr

06.07.2020, 14:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ob Klempnerarbeiten, Dämmungen oder Brandschutz: Für Bauleistungen an ihren Wohnhäusern haben Menschen in Nordrhein-Westfalen im Mai 2020 mehr Geld bezahlen müssen als ein Jahr zuvor. Der sogenannte Baupreisindex für Wohngebäude stieg um 2,7 Prozent, wie das Statistische Landesamt am Montag mitteilte. Vor allem Gerüstarbeiten trieben mit einem Plus von 3,4 den Preisindex in die Höhe, ebenso Klempnerleistungen mit einem Plus von 3,9 Prozent. Dämm- und Brandschutzarbeiten wurden im Jahresvergleich sogar um 6,9 Prozent teurer.

Weitere Meldungen