Bauarbeiten an der Kanalbrücke Gahmen haben richtig angefangen

Luftbilder zeigen

Bilder aus der Luft zeigen: Die Arbeiten für den Bau der neuen Kanalbrücke an der Gahmener Straße laufen mittlerweile richtig. Auch der Sand für die Rampe ist schon da.

Lünen

, 04.07.2020, 09:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Bauarbeiten an der Gahmener Kanalbrücke laufen.

Die Bauarbeiten an der Gahmener Kanalbrücke laufen. © Goldstein

Auf der Baustelle an der Kanalbrücke in Gahmen ist am Donnerstag (2.7.) begonnen worden mit dem Aufbau der Baucontainer. Es laufen die Vorbereitungen für den Bau der neuen Brückenkonstruktion.

Dazu wurde auf der Nordseite des Kanals bereits links neben der Straße die Fläche abgeschoben, auf der künftig der neue Brückenkörper montiert werden soll. Die neue Brücke, berichtet der Bauleiter vor Ort, werde wieder von der Firma in Polen gefertigt, die auch die Nachbarbrücke an der Bergstraße produziert hatte.

Auf der rechten Seite der Straße liegen bereits große Sandmengen, mit denen die Rampe für die neue Brücke aufgebaut werden soll. Als erstes aber müssen zunächst beide neuen Widerlager hergestellt werden.

Dazu sind Spundarbeiten notwendig, die wiederum eine Untersuchung des Untergrundes auf eventuelle Blindgänger notwendig machen. Begonnen worden ist auch mit der Freilegung der Versorgungsleitungen, die durch den jetzigen Baukörper verlegt sind.

Die aktuelle Brücke über den Datteln-Hamm-Kanal ist marode und seit Jahren nur noch einspurig mit Ampelschaltung befahrbar. Weil der Kanal verbreitert wird, muss aber ohnehin ein neues Bauwerk her.

Das Verschieben des tonnenschweren Bauwerks über den Kanal ist für August 2021 geplant. Vollsperrungen der Brücke selbst wird es nur über kurze Zeiträume geben.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Nicht der einzige Fall
Dreiste Masche: 5000-Euro-Rad von Möllmann kehrt nach Probefahrt nicht zurück