Basketball-Pokalspiel Bonn gegen Braunschweig fällt aus

Wegen eines Corona-Falls ist auch das am Sonntag geplante Pokalspiel von Bundesligist Telekom Baskets Bonn gegen die Basketball Löwen Braunschweig abgesetzt worden. Ein Bonner Spieler sei positiv auf das Coronavirus getestet worden, teilte die Liga am Samstag mit. Alle weiteren Spieler und Teammitglieder seien negativ getestet, das zuständige Gesundheitsamt habe für das komplette Team Quarantäne angeordnet. Wann das Spiel nun stattfinden soll, war zunächst unklar.

24.10.2020, 20:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spieler gehen zum Rebound. Foto: Adam Pretty/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild

Spieler gehen zum Rebound. Foto: Adam Pretty/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild

Damit können in diesem Pokal-Wettbewerb bereits insgesamt sechs Gruppenspiele der regionalen Qualifikationsturniere nicht wie geplant stattfinden. Wegen zwei positiven Corona-Tests im Team von Basketball-Bundesligist medi Bayreuth wurden die für das Wochenende angesetzten Pokalspiele der Franken gegen Syntainics MBC aus Weißenfels und die Merlins Crailsheim abgesagt.

Nach sechs Corona-Fällen bei Alba Berlin mussten bereits die drei Spiele des Hauptstadtclubs im Pokal abgesetzt werden. Die ursprünglich für Anfang November geplante Endrunde in München musste daher ebenfalls verlegt werden. Neue Termine stehen noch nicht fest. Die vier Sieger der vier regionalen Turniere qualifizieren sich für das Halbfinale beim Top Four.

Weitere Meldungen