Band „Reif“ im Radio-Contest: Hörer können online über Song abstimmen

dzLüner Sängerin

Die Münsteraner Band „Reif“ ist nominiert bei einem Wettbewerb von WDR 2 mit ihrem Song „Beinahe“. Bis Sonntag (1.3.) kann noch abgestimmt werden. Eine Lünerin ist auch dabei.

Lünen

, 28.02.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Band „Reif“ geht mit ihrem Lied „Beinahe“ beim Radio-Wettbewerb „Szene im Westen“ auf WDR 2 an den Start. Insgesamt treten drei Bands gegeneinander an. Die Konkurrenz heißt „Kitty Konfus“ und „DeeEmZee feat. Kyle Rifkin“.

Die Abstimmung für den besten Song aus dem Westen läuft online noch bis zum, Sonntag (1.3.). Auf der Seite von WDR2 POP haben die Hörerinnen und Hörer die Möglichkeit für ihren Lieblingssong ihre Stimme abzugeben und mit zu entscheiden.

Freude am Singen verbindet

„Reif“ beseht bereits seit zehn Jahren, in der fünf-köpfigen Besetzung machen die Münsteraner aber erst seit knapp zwei Jahren Musik. Seit dieser Zeit ist auch die Lünerin Nicole Kühlkamp als Sängerin mit dabei.

Verbunden fühlen sich die Bandmitglieder durch die gemeinsame „Freude am Singen“, sagt Kühlkamp, Sozialpädagogin und Sängerin der Band. Kennengelernt haben sich einige der Singer-Songwriter bei „Voice Connection“ einer Musikschule für Hobby-Musiker in Köln.

Eigene Stücke werden komponiert

Das Besondere an der Band ist ihr Wille eigene Stücke zu komponieren. Es werden keine Cover, also bekannte Stücke von anderen Künstlern gesungen. Das Komponieren und Schreiben von Songs sei bei der Band Ehresache. Jeder übernimmt das, was ihm Spaß macht. „Es gibt auch keinen direkten Bandleader bei uns, jeder soll im Fokus stehen“, sagt Kühlkamp.

Überwiegend produziert „Reif“ deutschsprachige Songs. So wollen sie authentisch bleiben, dabei „verleihen deutsche Texte eine besondere Note“, sagt Kühlkamp auf Anfrage. Dabei handeln die Lieder von alltäglichen Dingen und entstehen aus „allen Lebenslagen heraus“, erklärt die Singer-Songwriterin.

„Reif“ probt im Musikkeller von Iris Brandwieder im Münsterland.

„Reif“ probt im Musikkeller von Iris Brandwieder im Münsterland. © Band Reif

Spontane Bewerbung beim Radio

Die Entscheidung, sich beim WDR um den Titel als „Beste Band im Westen“ zu bewerben. kam Nicole Kühlkamp spontan auf einer Autofahrt in Richtung Münster. Auf der Fahrt zu einer Bandprobe, die im Musikkeller von Iris Brandewiede (Ukulele) stattfand, hörte sie von dem Wettbewerb. „Das wäre doch was für uns“, habe sie sich gedacht.

Drei Wochen nach der Bewerbung erhielt die Band ihre Einladung vom WDR. Nun sind die Pop-Musiker im Rennen und möchten „Beste Band im Westen“ werden. Sollten sie sich gegen die Konkurrenz behaupten, kommen sie auf die Webseite des Radiosenders.

Die Radiosendung wird am Montagabend (2.3.) live bei WDR2 ab 20.30 Uhr ausgestrahlt. Zum Abstimmen für die Band, ist das Portal beim Radiosender noch bis zum Sonntagabend (1.3.) auf wdr.de unter der Rubrik „Szene im Westen“ geöffnet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt