Radfahrer von Lkw erfasst: Hubschrauber landete auf Bahnhofskreuzung

Schwerer Unfall

Ein 79-jähriger Fahrradfahrer wurde an der Bahnhofskreuzung von einem Lkw erfasst und darunter eingeklemmt. Auch ein Rettungshubschrauber musste landen.

Schwerte

, 25.06.2020, 10:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei blockierte am Donnerstagmorgen zur Unfallaufnahme die Bahnhofskreuzung.

Die Polizei blockierte am Donnerstagmorgen zur Unfallaufnahme die Bahnhofskreuzung. © Heiko Mühlbauer

Um 8.20 Uhr ereignete sich der Unfall an der Bahnhofskreuzung in Schwerte. Wie bislang von der Polizei zu erfahren war, wollte ein 79-jähriger Fahrradfahrer von der Karl-Gerharts-Straße nach rechts in den Holzener Weg abbiegen. Neben ihm an der Kreuzung: ein Mann aus Selm in seinem Lkw.

Als die Ampel grün wurde, fuhren beide los. Beim Abbiegevorgang wurde der Schwerter vom Lkw erfasst. Er stürzte und wurde mitsamt Fahrrad wenige Meter mitgeschleift.

Andere Verkehrsteilnehmer mussten den Lkw-Fahrer erst alarmieren. „Nach jetzigen Erkenntnissen wurde der Mann schwer verletzt“, sagte Polizeisprecher Christian Stein am Donnerstagmorgen.

Mehrere Einsatzkräfte waren zur Ermittlung vor Ort.

Mehrere Einsatzkräfte waren zur Ermittlung vor Ort. © Heiko Mühlbauer

Zur Unfallaufnahme wurde die Kreuzung im Bereich Holzener Weg und Beckestraße komplett gesperrt, bis zum Vormittag dauerte die Sperrung an. Der 79-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber musste am Unfallort landen.

Lesen Sie jetzt