Autofahrer sollen sich illegales Rennen geliefert haben

Zwei Autofahrer sollen sich auf der Autobahn 57 in Richtung Neuss ein illegales Rennen geliefert haben. Mehreren Zeugen zufolge wollten eine 28-Jährige und ein Unbekannter am Samstag im Rahmen des mutmaßlichen Wettrennens ein Auto überholen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Unbekannte soll dabei mit seinem Auto rechts an der auf der Überholspur fahrenden 27-jährigen Autofahrerin vorbeigefahren sein. Gleichzeitig versuchte die 28 Jahre alte Frau, sich auf der Überholspur links - zwischen der Mittelschutzwand der Autobahn und dem Auto der 27-Jährigen - hindurch zu pressen. Dabei stießen die Wagen der Frauen seitlich zusammen. Sie blieben unverletzt, der Unbekannte flüchtete.

14.06.2020, 13:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Staatsanwaltschaft Köln beschlagnahmte den Führerschein und das Auto der 28-Jährigen.

Weitere Meldungen